A+ A-

Bertls Wandertipps

24.05.2021

Hurra am Dienstag startet der ZAB die erste Wanderung!

Ab dieser Woche können wir uns wieder in der gelebten Wirklichkeit treffen. Daher ist das der vorläufig letzte Wandertipp. Falls es wieder Kontaktbeschränkungen gibt, werde ich natürlich per Computer Tipps verfassen.

Wetter und Verhältnisse:

Diese Woche haben wir es weiter mit Westwetter zu tun. Das bedeutet die ganze Woche muss man mit wechselhaftem kühlem und windigem Wetter rechnen. Gegen Ende der Woche wird es etwas wärmer. Aber mit Anorak und Regenschirm kann man die kurzen Regen Schauern leicht überstehen. Es kommen keine großen Regenmengen und es gibt viele sonnige Phasen. In den Bergen ist es tendenziell schlechter, mit mehr Niederschlag. Durch den Regen der Letzten Zeit sind Bergwege zurzeit sehr rutschig!

Wandertipp Berge:

Mit dem Auto über die Garmischer Autobahn nach Kochel und über Kesselberg bis Wallgau dort parken und Richtung Norden den Einstieg (Wegweiser Kreppelschrofen) suchen. Über schönen Steig hinauf zum Gipfel Bankerl. (gut ausgeschildert Magdalena Neuner-Weg). (7km, 300Hm)

Wandertipp München:

Hier gibt es heute eine Buch Empfehlung. Brandaktuell zu Corona Zeiten gibt es hier ein neues Buch aus dem J.Berg Verlag vom Autor Werner Glanz mit dem Titel „Wandern in München – 40 Touren durch Parks, am Wasser und zu kulturellen Highlights“ erschienen 2021. ISBN 978-3-86246-742-6. Ich habe hier auch ein paar Ideen geklaut und lasse mich immer wieder inspirieren für meine Touren.

 

17.05.2021

Wandertipp für die dritte Maiwoche

Wechselhaftes kühles und windiges Wetter, perfekt zum Wandern!
Im Gebirge blühen die Enziane und die Mehlprimeln und viele andere Blumen.

Wetter und Verhältnisse:

Die ganze Woche haben wir es mit wechselhaftem kühlem und windigem Wetter zu tun. Gegen Ende der Woche wird es etwas wärmer. Aber mit Anorak und Regenschirm kann man die kurzen Regen Schauern leicht überstehen. Es kommen keine großen Regenmengen und es gibt viele sonnige Phasen.

Wandertipp Berge:

Mit dem Auto oder der Werdenfelsbahn bis Klais, hier Parken und die Bundesstraße überqueren. Richtung Grubsee und an ihm entlang bis zum Cafe Barmsee und um den See Richtung Geroldsee. In Gerold wieder über die Bundesstraße und zurück zum Bahnhof. (12 Km und 150 Hm). Auf dem Weg sollten euch dann einige Blumen begegnen. Weitere tolle Blumenstandorte sind auch vom Schloss Kranzbach Richtung Ellmauer Alm und rund um den Kranzberg.

Wandertipp München:

Mit der S6 zum Haltepunkt Gräfelfing. Vom Bahnhof durch die Stadt zur Würm an ihr entlang immer stromabwärts bis zum Schloss Blutenburg und Weiter bis zum Biergarten Inselmühle der direkt an der Würm liegt. Von hier zum Haltepunkt Untermenzing S2. (11 km)

 

10.05.2021

Wandertipp für die zweite Maiwoche

Der Frühsommer hält nur bis Dienstag. Am Dienstagabend bringt uns eine Störung viel Regen und eine deutliche Abkühlung in der zweiten Wochenhälfte ab Freitag wird es dann wieder etwas besser.

Wetter und Verhältnisse:

Mit dem Muttertag sind die Temperaturen rasant angestiegen und die Sonne sticht vom Himmel. Montag und Dienstag wandert man am besten im Wald. Ab Mittwoch ist es dann kühler und nasser, da kann man die Sonnenstrahlen wieder gut gebrauchen. Die Obstbaumblüte ist im vollen Gange.

Wandertipp Berge:

Mit dem Auto über das Inntal bis Oberaudorf (letzte Ausfahrt vor der Grenze). In Oberaudorf Richtung Kiefersfelden durch das Mittelalterliche Tor und gleich danach rechts (Richtung Mühlau, Luegsteinsee) kleine Straße. Parken in der Mühlau auf Wanderer Parkplatz kurz hinter Café Dörfl. Von hier den Schildern folgen Richtung Nußlberg. Mühlau und Nußlberg bieten tolle Ausblicke auf Pendling und Kaiser. Die Wanderwege vor Ort sind gut ausgeschildert im Café Dörfl gibt es Cafe to Go. Nußlberg plus Rundwanderung Mühlau (8 km 350 Hm)

Wandertipp München:

Von Markt Schwaben zur Sempt Quelle und durchs Schwabener Moos. Mit der S2 nach Markt Schwaben vom Bahnhof Richtung Kirche und weiter Richtung Sempt (es gibt einen beschilderten Rundweg). Über Kressiermühle zur Semptquelle über Berg und Wagmühle zurück zu Marktplatz und Bahnhof. Moor Kristallklares Wasser mit Forellen und eine schöne Natur erwarten euch. (ca. 10 km)

 

03.05.2021

Wandertipp für die erste Maiwoche

Kurzes Zwischenhoch danach Wechselhaft. Es beginnt zu blühen!

Wetter und Verhältnisse:

Nach dem verregneten Sonntag haben wir Montag und Dienstag ganz passables Wetter mit viel Sonne bevor am Mittwoch die nächste Störung durchzieht. Donnerstag und Freitag ist es dann wechselhaft mit einzelnen Schauern. Durch den starken Regen am Sonntag sind die Wege im Wald ziemlich rutschig und matschig. Im Loisach Moor bei Kochel habe ich bereits die ersten Enziane gesehen.

Wandertipp Berge:

Mit der BRB nach Kochel, oder auch mit dem Auto am Bahnhof parken. Vom Bahnhof über die B11 zum Kalmbach diesen flussaufwärts zur Kohlleiten Alm auf Forststraße. Kurz nach der Alm nach rechts abbiegen Wanderweg nach Kochel (über Laingraben, bzw. Singvogelweg). Über Stufen hinab zu Wasserfall (Gute Schuhe und Wanderstecken!). Immer dem Bach folgen bis zum See (Franz-Marc-Museum). Am See gibt es schöne Brotzeitbänke. Von hier müssen wir leider ein Stück entlang der Straße Richtung Kurpark bzw. Seebad. Am Seebad folgen wir der Uferpromenade bis zum Ausfluss der Loisach aus dem Kochelsee. Nun entlang der Loisach bis von rechts der Stümpfelbach einfließt. Diesem folgen wir Flussaufwärts bis zum Bahnhof Kochel. (11 km, 200Hm)

Wandertipp München:

Mit der S6 nach Possenhofen, vom Bahnhof den Berg hinunter kurz an der Hauptstraße bis zum Starzenbach, diesen flussaufwärts folgen durch die Wolfsschlucht nach Feldafing hinauf zur alten Kirche. Von dort über Tutzinger Straße zum Kaiserin Elisabeth-Weg und hinunter zum See nun an der Uferpromenade bis Feldafinger Strandbad. Von hier dem Seeuferweg folgen bis zum Schloss Possenhofen. Am Schloss vorbei bis zum Strandbad, von hier zurück zum HP Possenhofen. (8km)

Wünsche Euch eine erlebnisreiche Wanderung und freue mich über eure Rückmeldungen!

 

26.04.2021

Wandertipp für die vierte Aprilwoche

Ideales Wanderwetter, der Schnee verzieht sich in die höheren Berge.

Wetter und Verhältnisse

Diese Woche sind wir am Rande eines Hochdruckgebietes, das uns trockene Luft bringt. Also viel Sonnenschein und am Nachmittag Quellwolken. Allerdings bläst auch immer noch der kühle Ostwind. Am Donnerstagnachmittag kann es dann auch Gewitter geben. Die Südhänge sind bis 1500 m Schneefrei. Die Sonne ist jetzt richtig kräftig und an windgeschützten Stellen brennt sie richtig runter. Sonnenschutz nicht vergessen!

Wandertipp Berge

Mit dem Auto oder der BRB nach Benediktbeuern dort beim Kloster parken und durch den Ort zum Alpenwarmbad spazieren (Beschilderung). Von hier sanft bergauf zum Ortsteil Pfisterberg. Schöne Ausblicke aufs Moor und Herzogstand und Heimgarten. Von Pfisterberg auf dem Forstweg weiter Richtung Kochel, bis ein Steig bergab Richtung Pessenbach führt. Bei dem Ortsteil Ort über die Bundesstraße und weiter über die Bahngleise ins Moor. Auf dem Prälaten weg zurück zum Kloster. Die Kirchtürme dienen zur Orientierung. (12 km und ca.200 Hm)

Wandertipp München

Mit der S8 nach Seefeld-Hechendorf, von hier entlang der Staatsstraße 2070 zum Schloss Seefeld. Von hier über den Höll Graben zum Widdersberger Weiher und immer dem Höhenrücken folgen bis nach Andechs. Über die Stufen hinab ins Kiental und weiter entlang des Bachs nach Herrsching und zurück mit der S-Bahn. Auf dem Weg gibt es schöne Brotzeitplätze mit Blick auf den Ammersee und ins Gebirge. (13 Km ca. 300Hm)

Ich wünsche Euch eine erlebnisreiche Wanderung und freue mich über eure Rückmeldungen!

19.04.2021

Wandertipp für die dritte Aprilwoche

Langsam wird es wärmer doch in den Bergen noch immer viel Schnee.

Wetter und Verhältnisse:

Mit kalter feuchter Luft aus Nord Osten haben wir es in dieser Woche zu tun. Zum Glück kommen keine großen Niederschläge, doch meist ist es bewölkt und relativ kühl. Aber mit etwas Glück gibt es auch die eine oder andere Sonnenlücke. Für Bergtouren bessern sich die Verhältnisse nur langsam. Es wird täglich etwas wärmer so wird der Schnee zumindest auf den Sonnenseiten verschwinden.

Wandertipp Berge

Mit dem Auto die Autobahn Garmisch Ausfahrt Murnau, Parken im Ortsteil Hagen bei der Kirche. Von dort auf den Höhenrücken und weiter zum Wirtshaus Guglhör. Von hier hat man einen tollen Blick auf Estergebirge und Wetterstein. Man folgt dem Rücken weiter und bei Gröben geht es steil hinab zur Loisach. Hier geht es ein Stück flussaufwärts, bis der Weg wieder nach Guglhör hochführt. Dann zurück über den Rücken. (ca. 12 km und250 Hm).

Man kann die Wanderung auch mit der RBO machen. Mit der Bahn nach Murnau und über den Höhenrücken bis Guglhör und von dort absteigen und über Loisach und Hammerschmiede zurück zum Bahnhof. (das sind dann aber 16km und 150 Hm)

Wandertipp München

Mit der S 1 nach Eching von dort zum Echinger See und weiter zum Baggersee am Hart (hier wäre auch Parkmöglichkeit für Auto), dann durch die Garchinger Heide und über Echinger Lohe zurück zum S-Bahnhof Eching. (12 km).

Wünsche Euch eine erlebnisreiche Wanderung und freue mich über eure Rückmeldungen!

 

12.04.2021

Wandertipp für die zweite Aprilwoche

Nach dem frühlingshaften Wochenende kommt pünktlich zur neuen Woche der Winter zurück. Allerdings kann der Schnee den Frühling nicht aufhalten, sondern nur etwas verzögern.

Wetter und Verhältnisse

Am Montag kommt mit einer Kaltfront wieder Schnee bis in die Tallagen und auch Dienstag kommt es noch zu Stau Niederschlägen an den Alpen. Ab Mittwoch wird es dann langsam wieder besser. Doch es ist deutlich kühler als zuletzt und der Schnee muss erst wieder abtauen. Also bis zum nächsten Wochenende sind die Bedingungen für Wanderungen im Gebirge nicht besonders geeignet. Im Flachland in und um München kann man aber sicher ab Mittwoch schon wieder den Frühling beobachten.

Wandertipp Berge

Mit der BOB bis Haltestelle Agatharied von dort Richtung Westen den Berg hinauf (Bodenrain)und über Hausruck, Mösl nach Meyer in der Eck immer dem Höhenrücken folgen und über Schwärzenbach nach Gmund und dort wieder zum BOB Bahnhof. (ca.9 km und 160 Hm). Wer möchte kann dann noch an der Uferpromenade nach Seeglas schlendern.

Wandertipp München

Von Fröttmaning nach Feldmoching. Mit der U6 nach Fröttmaning. Hier kann man den Fröttmaninger Schuttberg besteigen, oder gleich über Fröttmaninger Heide und Panzerwiese nach Feldmoching zur U2 bzw. S1. Ohne Schuttberg 9 Km mit Schuttberg ca. 4,5 km extra

Wünsche Euch eine erlebnisreiche Wanderung und freue mich über eure Rückmeldungen!

 

05.04.2021

Wandertipp für die erste Aprilwoche

Frohe Ostern an alle!

Trotz schönen Wetters heute, war es im Oberland relativ ruhig. Hoffe ihr konntet die Bedingungen für einen Ausflug nützen, da wir diese Woche Aprilwetter bekommen.

Wetter und Verhältnisse:

Montagvormittag ist es an den Alpen noch recht schön. Bevor dann am Nachmittag eine Kaltfront von Norden auf uns zu rollt. Dienstag und Mittwoch haben wir es dann mit Wind Schauer Graupel und Sonne zu tun. Eben Aprilwetter! Ab Donnerstag wird es dann trockener und das Wetter beruhigt sich. Also in den Bergen sind auch anhaltende Schneefälle möglich, das bedeutet das die Wege wieder sehr rutschig werden.

Wandertipp Berge:

Für Donnerstag oder Freitag könnte das Wetter ganz ok für den Höhenweg bei Birkenstein sein. Mit dem Auto über Weyarn nach Miesbach und an der Leitzach bis Elbach, bei der Kirche parken und über die Schweiger Alm bis nach Birkenstein. In der Nähe der Wallfahrtskapelle findet sich bestimmt eine Brotzeitbank mit Aussicht ins Mangfallgebirge. Auf dem gleichen Weg zurück zum Auto. (8km 200 Hm)

Wandertipp München:

Vom Marienplatz über Odeonsplatz und Hofgarten in den Englischen Garten bis zum Kleinhesseloher See und weiter bis zur U-Haltestelle Studentenstadt. (ca. 10km)

 

29.03.2021

Wandertipp zur Osterzeit

Letzte Woche war ich der Hoffnung das der ZAB bald wieder starten kann. Aber es schaut nicht gut aus. Allerdings startet jetzt der Frühling richtig durch und wir alle sollten das genießen.

Wetter und Verhältnisse

Für diese Woche ist sonniges trocknes und warmes Wetter angesagt. Der Schnee hat sich in die Bergeverabschiedet. Aufgrund der Osterferien ist allerdings mit einem hohen Besucheraufkommen zu rechnen.

Wandertipp Berge

Der Stadlberg bei Miesbach ist vielleicht nicht ganz so bekannt. Er bietet aber eine schöne Sicht auf das Mangfallgebirge. Parkplatz RBO- Haltestelle Agatharied. Von dort zum Krankenhaus und den Bergdahinter hinauf immer den Wegweisern (Stadlberg) folgen. Vom höchsten Punkt Richtung Miesbach absteigen. Wer ohne Auto unterwegs ist kann auch von Miesbach mit der BOB zurück nach München fahren. Ansonsten unten entlang zurück nach Agatharied. (ca. 9km und 250 Hm). Wem das noch zu wenig ist der kann dann noch entlang der Schlierach nach Hausham oder sogar bis Schliersee wandern.

Wandertipp München

Mit der U1 zum Westfriedhof und über Dante Bad zum Nymphenburger Kanal und weiter zu Schloss Nymphenburg. Durch den Park zum Schloss Blutenburg und weiter an der Würm bis Untermenzing. Dort in die S2.
(ca. 10 km)

Wünsche Euch eine erlebnisreiche Wanderung und freue mich über eure Rückmeldungen!

 

22.03.2021

Wandertipp für die 4te Märzwoche

Jetzt ist der Winter wirklich wieder zurück. In den Bergen liegt der Schnee bis in die Täler und es ist auch tagsüber unter null Grad. In Großhartpenning ist die Loipe am Sportplatz gespurt und jeder der Langlaufskier hat ist hier unterwegs! Allerdings sind die meisten Loipen nicht gespurt, da die verantwortlichen bereits mit dem Winter abgeschlossen haben. Also wer die Möglichkeit hat, der sollte vielleicht doch nochmal die Skier aus dem Keller holen. In Großhartpenning, Kreuth, Klais und Jachenau (Leger bis Letten ca. 3 km einfach) ist gespurt!

Wetter und Verhältnisse

Für Montag sind bis Mittag letzte Schneefälle angekündigt ab dann sollte es bis Freitag trocken weitergehen. Dienstag ist es noch bewölkt ab Mittwoch ist die Sonne oft zusehen. Es wird jeden Tag wärmer, ab Mittwoch tagsüber sogar zweistellig. Also wer in den Schnee will sollte das sobald wie möglich machen, da die Sonne dem Schnee bis Ende der Woche ganz schön zusetzen wird. Wanderungen im Gebirge sind zu Zeit nicht sinnvoll. Am Spitzingsee liegt über 1m Schnee.

Wandertipp Berge

Mit der S3 nach Holzkirchen vom Bahnhof zum Schwimmbad und über Baumgarten und Buch nach Kleinhartpenning auf den Asberg, von hier hat man eine schöne Sicht auf die Berge und die Langlaufloipe. Weiter über Sommeraustr. Und Umspannwerk zurück nach Holzkirchen. (ca. 15 km). Mit dem Auto kann man die Wanderung auch deutlich kürzer machen. Parken in Großhartpenning Sommeraustr. Zu Fuß nach Kleinhartpenning und über Asberg zurück. (ca. 6km)

Wandertipp München

Durch den Truderinger Wald. Mit der (S7) oder der (U5) nach Neuperlach Süd von hier über Solalinden und Keferloher Holz zur S-Bahn-Haltestelle Haar (S4/S6). Ca 10 km. Wünsche Euch eine erlebnisreiche Wanderung und freue mich über eure Rückmeldungen

 

15.03.2021

Wandertipp für die 3te Märzwoche

Nachdem ich letzte Woche die Wintersaison für beendet erklärt habe, soll es jetzt im Gebirge bis zu 1m Neuschnee fallen. Also kann man natürlich auch noch diese Woche nach Kreuth und Klais zum Langlaufen gehen, dort werden auch noch die Loipen präpariert.

Wetter und Verhältnisse

Diese Woche haben wir es mit nass kaltem Schauerwetter zu tun, gegen Ende der Woche wird es trockener und es kommt eher zu Aufhellungen. Am Alpenrand wird der Schnee auch länger liegen bleiben und den Boden aufweichen. Also wenn eine Wanderung dann eher am Donnerstag oder Freitag und nicht direkt am Alpenrand.

Wandertipp Berge

Wer trotzdem Sehnsucht nach den Bergen hat dem empfehle ich die Ilkahöhe über Tutzing. Mit der (S6) nach Tutzing vom Bahnhof in SW Richtung zur Ilkahöhe, Wirtshaus bietet Kaffee To Go. Vielleichthabt ihr Glück und könnt einen Blick ins Gebirge werfen. Von der Ilkahöhe der Beschilderung zum Deixelfurter See folgen und von dort zurück nach Tutzing. In Tutzing kann man dann noch am Seeuferentlang zurück zum Bahnhof schlendern. (ca. 12 km)

Wandertipp München

U3 nach Thalkirchen über die Tierparkbrücke und zwischen Tierpark und Isar flussaufwärts bis zur Großhesseloher Brücke dort die Isar überqueren und auf der anderen Seite über Hinterbrühler See und Floßlände zurück zur U-Bahn Thalkirchen. (ca. 8km) hier gibt es viel zu entdecken, verschiedene Wege und man kann sich nicht verlaufen, die Isar gibt die Orientierung.

Wünsche Euch eine erlebnisreiche Wanderung und freue mich über eure Rückmeldungen!

 

08.03.2021

Wandertipp für die 2te Märzwoche.

In Klais und in Kreuth kann man zwar immer noch Langlaufen. Da aber die meisten von Euch den Winter für sich abgeschlossen haben, konzentriere ich mich ab jetzt auf Wanderungen rund um München und in den Vorbergen.

Wetter und Verhältnisse:

Nach dem frühlingshaften Wetter letzte Woche hat eine Kaltfront am Freitag zum Wochenende den Winter zurückgebracht. In den bayerischen Bergen sind ca. 10 cm Neuschnee gefallen. Allerdings ist dieser Schnee meist gleich wieder geschmolzen, da der Boden schon warm ist. Für diese Woche ist wechselhaftes, kühles Wetter mit Wind und vereinzelten Schauern und sonnigen Abschnitten angesagt. Also nicht ganz perfektes Wetter aber auch nicht richtig schlecht.

 

Wandertipp Berge:

Mit dem Auto über Miesbach Richtung Fischbachau, in Elbach an der Kirche parken und über Steingraben (Sendemast) auf den Schwarzenberg ca.400 Hm 7km. Der Aufstieg ist südseitig ausgerichtet und bietet einen schönen Ausblick auf das Mangfallgebirge.

 

Wandertipp München:

Wer nicht so weit fahren mag oder kein Auto hat, hier der S-Bahn Tipp.

Mit der (S6) nach Starnberg und vom Bahnhof bergauf Richtung Söcking bis zur Maisinger-Schlucht-Straße. Hier entlang bis zum Maisinger See und über Pöcking zum S-Bahn Haltepunkt Possenhofen und zurück nach München. (11 km ca.3h). Maisinger Schlucht, Maisinger See und Starnbergersee sind immer einen Ausflug wert auch wenn das Wetter nicht perfekt ist.

Wünsche Euch eine erlebnisreiche Wanderung und freue mich über eure Rückmeldungen!

 

01.03.2021

Für Langläufer:

Hurra der März ist da. Diese Woche werden wir wieder mit schönstem Frühlingswetter verwöhnt. Allerdings ist für den Freitag Regen angekündigt. Aber bis zum Freitag haben wir es mit sonnigem Wetter zu tun. Wer also nochmal in den Schnee will, sollte das bald tun. Leider hat die Sonne den Loipen schon sehr zugesetzt und der Schnee kann sich nur noch in schattigen Tallagen halten. Also in Kreuth (siehe Tipp 07.02) ist es noch möglich.

Mein Tipp für diese Woche ist für die ambitionierten Läufer. Die Canada Loipe von Vorderriß nach Wallgau. Mann parkt beim Gasthof Post in Vorderriß und trägt die Ski 300m Richtung Hinterriß. Dann überquert man das Rissbachbett und muß dann zwei steilere Berge hinauf (besser ohne Ski rauf und runter). Dann verläuft die Loipe im Wald und entlang der Isar immer Richtung Wallgau (einfach 15 km). Also besser nach ca. 1 Stunde wenden und zurück zum Auto. Die Loipe ist für Skating und für Klassisch gespurt. Die Loipe ist mehrheitlich im Schatten dadurch kann sich der Schnee halten. Je näher man nach Wallgau kommt desto sonniger wird es und desto weniger Schnee gibt es.

 

Wer auf die öffentlichen Verkehrsmittel angewiesen ist für den bleibt nur noch Klais (siehe Tipp 11.01).

 

Für Wanderer:

Die Sonne scheint und überall erwacht die Natur aus ihrem Winterschlaf. Besonders schön ist es, wenn man an einem Südhang hinaufspaziert und in die noch verschneiten Berge blickt. Mein Tipp für diese Woche ist die sogenannte „Sonntraten“ bei Gaisach. Mit dem Auto von Gaißach über Mühle nach Grundern zum großem Wanderparkplatz. Hier kann man auch öffentlich anreisen (BOB Lenggries bis Haltepunkt Obergries und weiter zu Fuß nach Grundern). Von hier über den Südhang hinauf auf den Schürfenkopf (400 Hm ca.1.5 h). Es gibt 2 Wege der erste ist etwas steiler, der hintere ist flacher. Oben lässt man sich dann seine Brotzeit schmecken!

Viel Spaß !

22.02.2021
Für Langläufer:

Das Frühjahr ist nicht mehr zu bremsen. Die Sonne und die milde Luft setzen unserem Schnee ordentlich zu. Zum Glück ist es nachts klar und so kann die verbliebene Schneedecke frieren. Allerdings weicht diese Schneedecke bis Mittag auf und dort wo die Sonne richtig hin scheint, kommt die Wiese zum Vorschein. Also kommt es darauf an rechtzeitig am richtigen Ort zu sein. Für die nächste Woche ist weiterhin sonniges Wetter angesagt. Es könnte allerdings etwas trüber werden, dain den hohen Luftschichten Sahara-Staub von Süden zu uns transportiert wird.

Mein Tipp für diese Woche ist die Jachenau, mit dem Auto bis Tannern (ist etwa in der Mitte der Jachenau). Wenn man von Lenggries kommt Loipenparkplatz links „beim Dannerer“ von hier flussaufwärts bis zu einem Berg, von dort wieder zurück zum Parkplatz und nochmal ca. 3km flussabwärts (an Yak- Gehege vorbei) dann wenden und zum Auto, dort sollte man um 11 Uhr zurück sein. Es wird schlagartig weich! Kreuth ist ebenfalls noch möglich und sogar etwas schattiger. (siehe Tipp 07.02)Wer auf die öffentlichen Verkehrsmittel angewiesen ist für den bleibt nur noch Klais (siehe Tipp 11.01).
Für Wanderer:
Die milden Temperaturen und das schöne Wetter sind ideal um in dieser Woche eine Wanderung zu unternehmen. In den Bergen sind die süd-exponierten Seiten bereits bis auf 1400m praktisch schneefrei. Wer ein Auto zur Verfügung hat könnte nach Bayrischzell und am Sudelfeld parken (großer Liftparkplatz am unteren Sudelfeld) von dort auf der Militärstraße zur Lacheralm. 450 Hm immer südseitig mit herrlichem Ausblick.
Auch in der näheren Umgebung von München gibt es schöne Ecken zu entdecken. Mein Tipp für diese Woche. Von Herrsching (S8) nach Andechs und zurück nach Herrsching. Das Kiental dient zur Orientierung. Auf beiden Seiten des Kienbachs gibt es Wege die uns nach Andechs bringen. Brotzeit nicht vergessen. Ca.9km insgesamt und 230Hm.
Viel Spaß !

14.02.2021

Für Langläufer:
Hoffentlich konntet ihr die letzten Tage das wunderschöne Winterwetter genießen.
Durch die kalten Temperaturen konnte sich die Schneedecke sehr gut halten und die Loipenfahrer haben auch noch die eine oder andere Stelle mit Schnee aufgefüllt. So dass wir in Großhartpenning (Holzkirchen) tatsächlich noch 5km Loipe haben. In den Bergen ist die Situation natürlich besser.
Diese Woche wird es leider wieder wechselhafter und wärmer, aber insgesamt kommt nicht besonders viel Niederschlag und die Sonne kommt auch mal durch.
Also kann es mit Langlaufen weiter gehen.
Mein Tipp für diese Woche:
Von Bayrischzell Richtung Thiersee, parken kurz vor Gasthaus Zipfelwirt auf der linken Seite (dort auch Toilette). Vom Parkplatz parallel zur Straße Richtung Bäckeralm bis zur Straßenunterführung dort hindurch und weiter ins Klooascher Tal. Bis zum Ende und im Bachbett zurück bis zur Unterführung. Wer dann noch nicht müde ist kann noch bis zur Bäckeralm weiterlaufen ansonsten zurück zum Parkplatz.
Wer kein Auto zur Verfügung hat, für den ist Lenggries und Klais wohl die beste Wahl. (siehe vorherige Tipps)
Für Wanderer: 
Jetzt wird es etwas schwieriger mit der Orientierung! Die Münchner Drei-Seen-Tour.
Mit der (S1) zum Bahnhof Fasanerie von dort zum Lerchenauer See, weiter zum Fasaneriesee und dann zum Feldmochinger See. Von hier Richtung altem Rangierbahnhof und zurück zum Bahnhof Fasanerie (ca.12 km).
Viel Spaß bei diesem Abendteuer!

08.02.2021

Für Langläufer:

Zum Glück hat der Regen Ende letzter Woche aufgehört und in den Bergen gab es nachts zumindest über den Schneeflächen wieder Frost. Da durch konnte sich die Schneedecke halten und sogar einen tragfähigen Deckel bilden. So sind die Loipen Bedingungen zur Zeit eigentlich recht gut.
Für diese Woche ist etwas Schneefall angekündigt und ab Donnerstag wird es deutlich kälter. Also kann es mit Langlaufen weitergehen.

Mein Tipp für diese Woche ist die Loipe von Kreuth. Mit dem Auto von Tegernsee Richtung Achenpass bis zum Parkplatz Klamm (ist beschildert) dort gibt es sogar ein öffentliches WC. Von dort flussaufwärts bis Glasshütte und zurück zum Parkplatz Klamm (insgesamt ca.13 km). Ohne dass man die Skis ausziehen muss.
Für Langläufer ohne Pkw ist Klais wohl die beste Adresse, Lenggries ist mit Einschränkungen auch noch möglich (siehe vorherige Tipps)

Für Wanderer:

Nach dem Frühjahrsintermezzo letzte Woche wird es wieder winterlich und deutlich kälter gegen Ende der Woche.
Diese Woche nutzen wir den Starnberger See zur Orientierung. Mit der S6 nach Starnberg und links entlang des Seeufers bis nach Berg zum Gedenkkreuz für König Ludwig.
Dort wenden und den gleichen Weg zurück. Verlaufen ist fast nicht möglich (ca. 12 Km)

 

31.01.2021

Wintertipps für Langläufer und Wanderer.

Für Langläufer:

Leider hat das Tauwetter gnadenlos zugeschlagen, der Schnee hat sich nur in den Bergregionen halten können. Diese Woche ist weiterhin wechselhaftes Wetter mit kleineren Regenschauern angesagt. Also Wetterbericht genau studieren und Mut zur Sonnenlücke.

Mein Tipp Jachenau mit PKW bis Jachenau-Ort, dort Parken und die große Wiesen Runde am besten 2-mal, da muss man keine Straßen überqueren.

Für die Langläufer ohne Auto ist wahrscheinlich Klais die beste Adresse (siehe Tipp vom 11.01)

Für Wanderer:

Die meisten Eisplatten dürfte der Regen aufgefressen haben, da lässt es sich wieder leichter Wandern.

Mein Tipp für diese Woche (S4/S6) Kirchseeon entlang am Ebersberger Forst zum Egglburgersee und nach Ebersberg, von dort mit der (S4/S6) zurück nach München ca.12 km.

Vom S-Bahnhof Kirchseeon zur Bundesstraße 304 (Unterführung) weiter entlang des Höhenrückens Richtung (Ludwigshöhe) falls der Wald sehr rutschig ist lieber über die Felder zum See, der S-Bahnhof Ebersberg ist in der Nähe der Kirche.

 

25.01.2021

Für Langläufer:

Nach der kurzen Tauperiode letzte Woche hat es zum Wochenende wieder etwas geschneit und es ist zum Glück wieder kalt geworden. Dadurch herrschen überall gute Loipenbedingungen.
Mein Tipp für diese Woche ist Lenggries. Mit Pkw zur Brauneckbahn, dort auf den Loipenparkplatz (sogar mit WC). Dort kann man Isar aufwärts und Isar abwärts laufen. Loipen sind gut beschildert.
Loipengebühr 2 Euro. Man kann den Loipenparkplatz auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen.
BOB bis Lenggries und dann zu Fuß oder per Bus 1,5 km zum Loipenparkplatz.

Für Wanderer:

Von Gauting (S6) entlang der Würm über Leutstetten und Villa Rustica nach Starnberg und mit (S6) zurück.
Ca.13 km.

 

18.01 2021

Für Langläufer:

Es hat ordentlich geschneit im Alpenvorland ca. 30 cm Richtung Westen auch deutlich mehr.
Aufgrund der Pandemie wird von Touristischen Tagesausflügen abgeraten, im Landkreis Miesbach sind sie sogar verboten.
Aber ich denke: wenn ihr unter der Woche zum Langlaufen geht, verhaltet ihr euch verantwortungsvoll.
Mein Tipp für diese Woche ist die König Ludwig Loipe westlich von Ettal.
Am besten mit Pkw bis Graswang fahren. Am Ortsende auf der Linken Seite ist ein Parkplatz von hier Richtung Schloß Linderhof oder auf der großen Wiese südlich von Graswang.

Für Wanderer:

Von Olching (S 3) entlang der Amper bis Fürstenfeldbruck (S 4), der Brückenweg.
Auch hier kann man sich leicht orientieren.
Von der S-Bahn zur Amper und dieser immer flussaufwärts bis nach Fürstenfeldbruck.
Ca.10 km.

 

12. Januar 2021

Für Langläufer:

Die Schneelage im Alpenvorland beträgt aktuell ca. 10 cm, wobei westlich der Isar ein paar cm mehr Schnee gefallen sind. Zum Spuren von Loipen ist das sehr wenig.

In Großhartpenning (Holzkirchen) ist die Loipe am Sportplatz gespurt. Am besten ist der Sportplatz mit dem Pkw zu erreichen.

In Klais (Zugstrecke München Mittenwald) ist die Loipe Kaltenbrunn gespurt, dort hat es ein wenig mehr Schnee, so dass dort die Loipe besser ist als in Holzkirchen.

Wichtig: nach ca. 3 Km von Klais Richtung Garmisch führt die Loipe den Berg hinauf. Besser dort nicht weiter, sondern zurück zu Bahnhof und diese Runde 1-2 mal wiederholen. Die Loipe beginnt direkt neben dem Bahnhof Klais, dort ist auch ein Parkplatz.
Für Mittwoch ist neuer Schnee angekündigt, so dass sich die Situation bald verbessert.

Für Wanderer:

Von Fürstenfeldbruck nach Grafrath (S 4).

Die Wanderung führt immer entlang der Amper, daher ist die Orientierung einfach. Vom Bahnhof Fürstenfeldbruck Richtung Kloster Fürstenfeld, dann immer Fluss aufwärts bis Grafrath und dort den Berg hinauf zur S-Bahn. (ca. 15 km)